Im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit der Firma R.O.T. aus Überlingen am Bodensee und dem ZAFT e.V. an der HTW Dresden entstand, basierend auf bereits bestehenden Forschungsergebnissen, eine besondere Lackierpistole für die Beschich-

tung mit Pulverlacken.

 

Das Einzigartige hierbei ist das präzise und konturengenau Auftragen von Feinstaub.

Im Industriezusammenhang eignet sie sich dadurch vor allem für Detail- und Aus-

besserungsarbeiten.

Wie vom Auftraggeber gewünscht, sind die Komponenten so gewählt, dass sie in Kleinserie gefertigt oder als Zukaufteile be-

zogen werden können. Zur schnellen Reinigung beim Farbwechsel lässt sich das komplette System in seine drei Hauptteile zerlegen.

 

Das Produktdesign der Sprühpistole ist formal auf einfache Grundformen reduziert. Dies

trägt zur Eindeutigkeit im Gebrauch bei und vermittelt zusätzlich den Aspekt der Konturengenauigkeit.

 

TORUXdesigner:

Rebekka Junek